Tipps und Tricks für den Wurmkomposter

Wohin mit einem Wurmkomposter? In die Wohnung oder nach draussen? Welche Temperaturen schaffen die Kompostwürmer?
Kompostierung mit Kompostwürmern läuft das ganze Jahr durch ab. Ein Wurmkomposter kann sowohl drinnen als auch draussen stehen. Es ist immer wichtig, den Kompostwürmern eine optimale Temperatur von etwa 20 ° C und richtige Feuchtigkeit des Substrats zu gewährleisten. Im Winter soll der Wurmkomposter nicht ohne Isolierung draussen bleiben, er darf nicht durchfrieren. Im Sommer darf der Wurmkomposter nicht in der direkten Sonne stehen, sonst trocknet er aus. Die Temperatur im Wurmkomposter sollte nicht unter 5 °C fallen und nicht 25 °C überschreiten.

Wie lange dauert es, die Küchenresten in einem Wurmkomposter in Wurmhumus umzuwandeln?

Seien Sie geduldig, es dauert etwa 2-3 Monate. Die Tatsache, dass Sie bereits einen aktiven Wurmkomposter haben, erkennen Sie vor allem durch den Wurmtee.

Was soll ich mit dem Kompost oder Wurmtee machen, den ich nicht nutze?

Jeder, der Freude an Anbau hat, schätzt sowohl den Kompost, als auch den Wurmtee. Falls Sie keinen Menschen finden, der den Kompost für den Anbau nutzt, streuen Sie den Kompost an Bäume und Sträucher. Sie können sogar auch Gefässe mit öffentlichen Grün düngen. Genauso können Sie mit dem Wurmtee umgehen.

Wie ist der Wurmtee zu verwenden und wie zu verdünnen?

Wurmtee ist ein ausgezeichneter Flüssigdünger für Kräuter, Zimmerpflanzen aber auch für den Garten. Der Wurmtee ist reich an Nährstoffen und Enzymen, hilft den Pflanzen beim Wachstum und schützt gegen Schädlinge. Der Wurmtee kann in eine Kunststoff- oder Glasflasche abgezogen werden. Idealerweise verdünnt man den Tee mit Wasser im Verhältnis 1: 5. Mit diesem verdünnten Wurmtee giessen Sie Ihre Pflanzen oder besprühen Sie die Pflanzenblätter.

Wie oft sollen die Kompostwürmer gefüttert werden? Kann ich einen längeren Urlaub machen?

Urlaub ist kein Problem. Kompostwürmer überleben problemlos auch einen zweiwöchigen Hungerstreik. Ohne Nahrung halten die Kompostwürmer höchstens vier Wochen lang aus.

Fruchtfliegen oder Trauermücken Invasion im Wurmkomposter!?
Vor allem zwei Arten von Fliegen können sich im Wumkomposter ansiedeln. Fruchtfliegen oder Trauermücken.

Die Fruchtfliegen ernähren sich von Früchten. Auch in der Wohnung, vor allem im Sommer fliegen sie gerne um die Früchte. Gerade Melonen oder aber auch andere reife Früchte lieben sie. Sie tauchen ohne Vorwarnung auf. Die Fruchtfliegen kann man mit Essigfallen fangen. Im Winter funktioniert es auch, wenn man den Wurmkomposter für eine kurze Zeit in die Kälte stellt. Die Würmer vertragen Temperaturen bis an den Gefrierpunkt, die Fruchtfliegen nicht.

Die Trauermücken sind kleine Fliegen die sich von organischem Material ernähren. Das hat es im Komposter natürlich genug. Bei Problemen mit Trauermücken kann man Gelbfallen aufstellen, daran bleiben die Fliegen hängen und sterben. Ebenfals hilft es, auf die oberste Lage eine Kokosmatte zu legen, so bleibt das frische Material immer gut abgedeckt. Wenn das nicht hilft, kann man mit dem biologischen Neemöl während mehreren Tagen den Komposter von allen Seiten gut einspritzen. Die Würmer haben mit dem Neemöl kein Problem, die Fliegen schon. Sie sterben nicht sofort, aber die Vermehrung wird verhindert. 

 

 

 

 Top-Fachberatung
durch gelernte Fachleute

Grösste Auswahl
speziell für Urban Gardening

Einzigartig
persönlich, sympathisch, flexibel

Trendige Sortimente
vom Profi empfohlen

Shop Langnau

  • Raschle Dorfgärtnerei
    Neue Dorfstrasse 35
    8135 Langnau am Albis
  • 044 713 31 80
  • Mo–Fr: 08:00 – 18:30 Uhr
    Sa: 08:00 – 17:00 Uhr
    Öffnungszeiten an speziellen Tagen

Shop Wädenswil

  • Raschle Gartencenter
    Einkaufscenter «di alt Fabrik»
    Florhofstrasse 9, 8820 Wädenswil
  • 044 780 31 30
  • Mo–Fr: 08:00 – 19:00 Uhr
    Sa: 08:00 – 17:00 Uhr
    Öffnungszeiten an speziellen Tagen
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.